pop up description layer

Deutsche Literatur und Weltliteratur
Links aus der Literaturspektrum-Datenbank

Auswahl: Jubiläen und Gedenktage 2018

Auswahl ändern:
Autorensuche Land Zeitraum Sprache Geburtstage Kalenderblätter
Jubiläen 2018 Jubiläen 2019 Jubiläen 2020
Zeitfenster

Suche in der Linkdatenbank:

Autorenübersicht


Runde Geburtstage 2018

Mahmud al-Kaschghari 1010. Geburtstag

Hildegard von Bingen 920. Geburtstag

Simone de Beauvoir 110. Geburtstag am 9.1.

George Gordon Byron 230. Geburtstag am 22.1.

Henning Mankell 70. Geburtstag am 3.2.

Andrzej Szczypiorski 90. Geburtstag am 3.2.

Jules Verne 190. Geburtstag am 8.2.

Bertolt Brecht 120. Geburtstag am 10.2.

Michel Houellebecq 60. Geburtstag am 26.2.

Alan Sillitoe 90. Geburtstag am 4.3.

Joseph von Eichendorff 230. Geburtstag am 10.3.

Henrik Ibsen 190. Geburtstag am 20.3.

Peter Hacks 90. Geburtstag am 21.3.

Maxim Gorki 150. Geburtstag am 28.3.

Erich Mühsam 140. Geburtstag am 6.4.

Robert Walser 140. Geburtstag am 15.4.

Giovanni Guareschi 110. Geburtstag am 1.5.

Friedrich Rückert 230. Geburtstag am 16.5.

Gérard de Nerval 210. Geburtstag am 22.5.

Ian Fleming 110. Geburtstag am 28.5.

Federico García Lorca 120. Geburtstag am 5.6.

Fernando Pessoa 130. Geburtstag am 13.6.

Dorothy L. Sayers 125. Geburtstag am 13.6.

Erich Maria Remarque 120. Geburtstag am 22.6.

Bodo Kirchhoff 70. Geburtstag am 6.7.

Stefan George 150. Geburtstag am 12.7.

Hans Fallada 125. Geburtstag am 21.7.

Raymond Chandler 130. Geburtstag am 23.7.

Emily Brontë 200. Geburtstag am 30.7.

Paul Claudel 150. Geburtstag am 6.8.

Alfred Döblin 140. Geburtstag am 10.8.

Dorothy Parker 125. Geburtstag am 22.8.

Clemens Brentano 240. Geburtstag am 9.9.

Cesare Pavese 110. Geburtstag am 9.9.

Leo Tolstoi 190. Geburtstag am 9.9.

Friedrich Torberg 110. Geburtstag am 16.9.

Upton Sinclair 140. Geburtstag am 20.9.

Katherine Mansfield 130. Geburtstag am 14.10.

Eugene O´Neill 130. Geburtstag am 16.10.

Iwan Turgenjew 200. Geburtstag am 9.11.

Selma Lagerlöf 160. Geburtstag am 20.11.

William Kotzwinkle 75. Geburtstag am 22.11.

Erich Scheurmann 140. Geburtstag am 24.11.

Georg Kaiser 140. Geburtstag am 25.11.

Ernst Toller 125. Geburtstag am 1.12.

John Milton 410. Geburtstag am 9.12.

Alexander Solschenizyn 100. Geburtstag am 11.12.

Tschingis Aitmatow 90. Geburtstag am 12.12.

Hans Carossa 140. Geburtstag am 15.12.

Adam Mickiewicz 220. Geburtstag am 24.12.
Runde Todestage 2018

Rose Ausländer 30. Todestag am 3.1.

Kurt Schwitters 70. Todestag am 8.1.

Wilhelm Busch 110. Todestag am 9.1.

Thomas Hardy 90. Todestag am 11.1.

Lewis Carroll 120. Todestag am 14.1.

Adalbert Stifter 150. Todestag am 28.1.

Dieter Noll 10. Todestag am 6.2.

Ernst Jünger 20. Todestag am 17.2.

Gabriele D´Annunzio 80. Todestag am 1.3.

Frank Wedekind 100. Todestag am 9.3.

Laurence Sterne 250. Todestag am 18.3.

Meister Eckhart 690. Todestag 4.

Francis Durbridge 20. Todestag am 11.4.

Octavio Paz 20. Todestag am 20.4.

Carl von Ossietzky 80. Todestag am 4.5.

Juri Rytchëu 10. Todestag am 14.5.

Annette von Droste-Hülshoff 170. Todestag am 24.5.

Juan Ramón Jiménez 60. Todestag am 29.5.

Voltaire 240. Todestag am 30.5.

Ödön von Horváth 80. Todestag am 1.6.

Giacomo Casanova 220. Todestag am 4.6.

Friedrich Hölderlin 175. Todestag am 7.6.

Peter Rühmkorf 10. Todestag am 8.6.

Tschingis Aitmatow 10. Todestag am 10.6.

William Golding 25. Todestag am 19.6.

Karl Philipp Moritz 225. Todestag am 26.6.

Theodor Storm 130. Todestag am 4.7.

Guy de Maupassant 125. Todestag am 6.7.

Giovanni Guareschi 50. Todestag am 22.7.

Fanny zu Reventlow 100. Todestag am 26.7.

Alexander Solschenizyn 10. Todestag am 3.8.

Klabund 90. Todestag am 14.8.

Stéphane Mallarmé 120. Todestag am 9.9.

Theodor Fontane 120. Todestag am 20.9.

Upton Sinclair 50. Todestag am 25.11.

Arnold Zweig 50. Todestag am 26.11.

Enid Blyton 50. Todestag am 28.11.

Conrad Ferdinand Meyer 120. Todestag am 28.11.

Hans Scholz 30. Todestag am 29.11.

Emily Brontë 170. Todestag am 19.12.

John Steinbeck 50. Todestag am 20.12.

Lion Feuchtwanger 60. Todestag am 21.12.

Harold Pinter 10. Todestag am 24.12.





Mahmud al-Kaschghari
(1008 - 1105)

1010. Geburtstag


http://de.wikipedia.org/wiki/Al-K%C4%81schghar%C4%AB
Al-Kaschghari, türkischer Gelehrter und Lexigraph, schuf um 1080 n. Chr. in Bagdad mit der "Sammlung der Dialekte der Türken" ein wichtiges Werk für das Studium der türkischen Sprache, Kultur und Literatur des Mittelalters. In der Einleitung zu seinem Hauptwerk vermerkt der Autor, glaubwürdigen Quellen zufolge habe der Prophet Mohammed erklärt: "Erlernt die Sprache der Türken, denn ihre Herrschaft wird lange währen!"




Hildegard von Bingen
(1098 - 1179)

920. Geburtstag


http://de.wikipedia.org/wiki/Hildegard_von_Bingen
Die Benediktiner-Nonne Hildegard von Bingen, erste Vertreterin der deutschen Mystik des Mittelalters, wurde bereits zu ihren Lebzeiten wie eine Heilige verehrt. Mit ihren religiösen und politischen Schriften, in der sie ihre Visionen darlegte und öffentlich dem Volk die Umkehr zu Gott predigte, setzte sie sich gegen viele Widerstände der Männerwelt durch, wurde Äbtissin und sogar Beraterin des Kaisers Barbarossa. Viele medizinische Abhandlungen aus dieser Zeit werden Hildegard zugeschrieben, die heute unter dem Begriff "Hildegard-Medizin" vermarktet werden.

http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/2008/09/kb20080917.html
Kalenderblatt des Bayerischen Rundfunks zu Hildegard von Bingen.




Meister Eckhart
(1260 - 1328)

690. Todestag 4.


http://de.wikipedia.org/wiki/Meister_Eckhart
Der Dominikanermönch Eckhart von Hochheim, spätmittelalterlicher Theologe und Philosoph, ging in die deutsche Literaturgeschichte mit seinen Predigten und Schriften ein, in denen er sich besonders mit dem Verhältnis von Mensch und Gott auseinandersetzte. Als einer der ersten geistlichen Gelehrten schrieb er nicht mehr in Latein, sondern in der Sprache des Volkes. Wikipedia zu Leben, Werk, Lehre und Wirkungsgeschichte Meister Eckharts.

http://www.pinselpark.org/philosophie/e/eckehart/texte/schrift_trost.html
Auszug aus dem "Buch der göttlichen Tröstung", das Meister Eckhart für die vom Unglück heimgesuchte Agnes von Ungarn verfasst hatte (um 1310). Dreh- und Angelpunkt dieser Trostschrift, in der er 30 Gedankengänge zusammenfasst, ist die Gotteserfahrung des (guten) Menschen, die auch und besonders im Leiden sich vollzieht.

http://www.br-online.de/download/pdf/alpha/extra/extra_fruehwald_eckhart.pdf
Stationen der Literatur in einem Bayern-alpha-Forum-extra: In seiner Beschreibung der Einswerdung der menschlichen Seele mit Gott begründete Meister Eckhart eine neue religiöse und mystische Begrifflichkeit in der deutschen Sprache. Interview mit Prof. Dr. Wolfgang Frühwald, ehemaliger Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität München - PDF-Dokument.




John Milton
(1608 - 1674)

410. Geburtstag am 9.12.


http://de.wikipedia.org/wiki/John_Milton
Kaum ein Schriftsteller hat die englische Kultur und Literatur so beeinflusst wie John Milton. Sein Dichterruhm beruht in erster Linie auf "Paradise Lost", dem bis dato bedeutendsten religiösen Werk angelsächsischer Dichtkunst.

http://www.klassiker-der-weltliteratur.de/paradise_lost.htm
Illustrierte Inhaltsbeschreibung von "Paradise Lost", einem klassischen Werk der Weltliteratur.

http://www.dartmouth.edu/~milton/reading_room/pl/note/
Paradise Lost - A Poem in twelve Books. Der "Milton Reading Room" des amerikanischen Dartmouth College präsentiert den vollständigen englischen Originaltext, versehen mit einer Einführung zu verschiedenen Aspekten des Werkes.

http://www.zeno.org/Literatur/M/Milton,+John/Epos/Das+verlorene+Paradies
"Das verlorene Paradies" von John Milton in deutscher Übersetzung bei Zeno.org, der größten deutschsprachigen Volltextbibliothek.




Voltaire
(1694 - 1778)

240. Todestag am 30.5.


http://www.frankreich-experte.de/fr/6/lit/voltaire.html
Kurzbiographie zu Voltaire - dem bedeutendsten europäischen Autor des 18. Jahrhunderts.

http://de.wikipedia.org/wiki/Voltaire
Umfangreicher Wikipedia-Artikel über den einflussreichsten Autor der europäischen Aufklärung. Ein Kapitel widmet sich dem Aufenthalt Voltaires am Hof Friedrichs II. von Preußen.

http://gutenberg.spiegel.de/autoren/voltaire.htm
Voltaire (eigentlich François-Marie Arouet) mit einem Text beim Projekt Gutenberg: "Kandide oder Die beste aller Welten" (Candide, ou l´optimisme - 1759), einem satirischen Roman, der sich gegen die optimistische Weltanschauung von Leibniz richtet.

http://fr.wikipedia.org/wiki/Voltaire
Französischer Wikipedia-Artikel über Voltaire, mit einer Vielzahl von Links zu seinen Werken.




Laurence Sterne
(1713 - 1768)

250. Todestag am 18.3.


http://www.gutenberg.net/etext97/shndy10.txt
Englischsprachiger Originaltext des "Tristram Shandy" von Laurence Sterne!

http://www.klassiker-der-weltliteratur.de/sterne.htm
Biographie von Sterne sowie eine kurze Beschreibung seines Hauptwerkes "Tristram Shandy".




Giacomo Casanova
(1725 - 1798)

220. Todestag am 4.6.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/casanova.htm
Im Projekt Gutenberg sind die Erinnerungen Casanovas nachzulesen sowie zwei Texte: "Der unglückliche Canonikus" und "Ein hilfreiches Gewitter". Letzterer ist den Memoiren entnommen.

http://www.mdr.de/doku/581221.html
Über Casanovas Leben und seine Verbindungen zu Sachsen!




Karl Philipp Moritz
(1756 - 1793)

225. Todestag am 26.6.


http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Philipp_Moritz
Wikipedia-Artikel über Karl Philipp Moritz, den vielseitigen Schriftsteller des Sturm und Drang und der Weimarer Klassik. Mit Anmerkungen zu seinem Roman "Anton Reiser" und zu seiner Schrift "Über die Bildende Nachahmung des Schönen".

http://gutenberg.spiegel.de/autoren/moritz.htm
Karl Philipp Moritz im Projekt Gutenberg - mit Onlinetexten seines Romans "Anton Reiser", seiner Reportage "Reisen eines Deutschen in England im Jahre 1782" sowie weiteren Texten.

http://www.philos-website.de/index_g.htm?autoren/moritz_karl_philipp_g.htm~main2
Karl Philipp Moritz war einer der ersten, der mit "Anton Reiser" einen psychologischen Roman geschrieben hatte. Sein "Magazin für Erfahrungsseelenkunde" war in gewisser Weise ein Vorläufer moderner psychologischer Zeitschriften und ist noch heute eine wichtige Quelle für Psychologen. Die "Philos-Website" bietet Ausschnitte aus diesem Werk.

http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/706/15691/
"Fakten, kein moralisches Geschwätz": Karl Philipp Moritz - Idealist einer vollkommenen Zeitung. SZ-Serie über die Kultur des Journalismus.




Friedrich Hölderlin
(1770 - 1843)

175. Todestag am 7.6.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/hoelderl.htm
Kurzbiographie Friedrich Hölderlins sowie Gedichte, Briefe, den "Hyperion" u. a. Werke im Volltext.

http://www.hoelderlin-gesellschaft.de/
Sehr umfangreiche Seite zu Hölderlin mit ausführlicher Biographie, Bibliographie, Werken im Volltext, Zeitbeschreibung, Handschriften, Forum u.v.m.

http://www.xlibris.de/Autoren/Hoelderlin
Sehr detallierte und aussagekräftige Biographie Hölderlins mit Links zu Werkbeschreibungen und Bibliographie.




Clemens Brentano
(1778 - 1842)

240. Geburtstag am 9.9.


http://www.bing.com/search?q=Clemens+Brentano
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Clemens Brentano.




George Gordon Byron
(1788 - 1824)

230. Geburtstag am 22.1.


http://de.wikipedia.org/wiki/Lord_Byron
Wikipedia-Lebenslauf zu Lord Byron. Der englische Dichter korrespondierte auch mit Goethe und hatte auf den jungen Edgar Allan Poe großen Einfluß.

http://www.strickling.net/byron_darkness.htm
Seite über den englischen Dichter Lord Byron, das Gedicht "Darkness" in der Originalsprache sowie einen kurzen Lexikon-Artikel enthaltend.




Joseph von Eichendorff
(1788 - 1857)

230. Geburtstag am 10.3.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/eichndrf.htm
Kurzbiographie und ein Großteil von Eichendorffs Werken im Volltext!

http://www.xlibris.de/Autoren/Eichendorff/Interpretationen/Taugenichts.htm
Inhaltsangabe von Eichendorffs "Aus dem Leben eines Taugenichts" und anderen Erzählungen, weiterführende Literatur etc.

http://www.boorberg.de/juristerei/juristen/eichendorff.htm
Ausführliche Biographie Eichendorffs, Zitate, Links, ein Quiz und noch mehr über den romantischen Dichter!




Friedrich Rückert
(1788 - 1866)

230. Geburtstag am 16.5.


http://www.bing.com/search?q=Friedrich+Rückert
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Friedrich Rückert.




Annette von Droste-Hülshoff
(1797 - 1848)

170. Todestag am 24.5.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/droste.htm
Kurzbiographie und eine Reihe von Online-Texten von Annette von Droste-Hülshoff, darunter "Die Judenbuche", ihr bekanntestes Werk.

http://www.wortblume.de/dichterinnen/droste_i.htm
Kurzbiographie und Dutzende von Gedichten von Droste-Hülshoff.

http://www.boekerhof.de/droste.html
Annette von Droste-Hülshoffs Beziehungen zu Bökendorf in Westfalen. Biografisch und werkgeschichtlich interessant!




Adam Mickiewicz
(1798 - 1855)

220. Geburtstag am 24.12.


http://de.wikipedia.org/wiki/Adam_Mickiewicz
Polens "Dichterfürst" ist Adam Mickiewicz und ist der wichtigste Vertreter der polnischen Romantik. Kurzer Wikipedia-Artikel mit weiterführenden Links.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pan_Tadeusz
"Pan Tadeusz" (deutsch: Herr Thaddäus) von Adam Mickiewicz ist das Nationalepos der polnischen Literatur. Das Buch ist in Polen das meistgelesene nach der Bibel und viele Zitate daraus sind in die polnische Umgangssprache eingeflossen.




Adalbert Stifter
(1805 - 1868)

150. Todestag am 28.1.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/stifter.htm
Erzählungen und Romane von Adalbert Stifter sowie Anekdoten über ihn finden sich hier beim Projekt Gutenberg.

http://de.wikipedia.org/wiki/Adalbert_Stifter
Leben und Werk von Adalbert Stifter - ein Wikipedia-Artikel.

http://www.stifter2005.at/alias/stifter_startseite
Kulturjahr zum 200. Geburtstag Adalbert Stifters - eine offizielle österreichische Seite.




Gérard de Nerval
(1808 - 1855)

210. Geburtstag am 22.5.


http://www.bing.com/search?q=Gérard+de+Nerval
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Gérard de Nerval.




Theodor Storm
(1817 - 1888)

130. Todestag am 4.7.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/storm.htm
Kurzbiographie Theodor Storms, außerdem einige seiner Werke im Volltext.

http://www.storm-gesellschaft.de/gesellschaft.html
Ausführliche Biographie Storms auf der Seite der Theodor-Storm-Gesellschaft neben anderen Daten und Mitteilungen.

http://www.xlibris.de/Autoren/Storm/Storm.htm
Unterhaltsame und detailreiche Biographie nebst Werkbeschreibungen und Inhaltsangaben zum "Schimmelreiter" sowie zu anderen Erzählungen. Außerdem die Bibliographie.




Emily Brontë
(1818 - 1848)

200. Geburtstag am 30.7.
170. Todestag am 19.12.


http://de.wikipedia.org/wiki/Emily_Bront%C3%AB
Emily Jane Brontë, britische Schriftstellerin des 19. Jahrhunderts, gehört zu den Klassikern der englischen Literatur durch ihren einzigen Roman: "Sturmhöhe" (engl. Originaltitel "Wuthering Heights").

http://de.wikipedia.org/wiki/Sturmh%C3%B6he
Der Roman "Sturmhöhe" von Emily Brontë. Der Wikipedia-Artikel beschreibt Handlung, Erzählstruktur, Interpretationen und Reaktionen beim Publikum, mit einem Link auf den Volltext von "Wuthering Heights" bei Wikisource.




Iwan Turgenjew
(1818 - 1883)

200. Geburtstag am 9.11.


http://www.bing.com/search?q=Iwan+Turgenjew
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Iwan Turgenjew.




Theodor Fontane
(1819 - 1898)

120. Todestag am 20.9.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/fontane.htm
Theodor Fontanes Romane, Novellen, Gedichte und Reisebeschreibungen - u.a. mit "Effi Briest" und den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg".

http://www.xlibris.de/Autoren/Fontane
Ausführliche Biographie Fontanes.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wanderungen_durch_die_Mark_Brandenburg
Ein umfangreicher Artikel über die "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" bei Wikipedia - mit Fotos.




Conrad Ferdinand Meyer
(1825 - 1898)

120. Todestag am 28.11.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/cfmeyer.htm
Kurzbiographie Conrad Ferdinand Meyers mit einer Reihe seiner Werke im Volltext, darunter auch sehr vielen Gedichten.

http://www.xlibris.de/Autoren/Meyer/Meyer.htm
Ausführliche Biographie Meyers, daneben eine Werkbeschreibung mehrerer seiner Erzählungen, auch deren Kurzinhalte.

http://www.welt.de/data/1998/11/28/667564.html
Ein Essay zu Briefeditionen zwischen der Mutter C.F. Meyers und ihm bzw. seiner Schwester. Der Essay enthüllt die komplizierte Beziehung zwischen Meyer und seiner Mutter.




Jules Verne
(1828 - 1905)

190. Geburtstag am 8.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Jules_Verne
Leben und Werk von Jules Verne, dem Begründer der Science-Fiction-Literatur.

http://www.frankreich-experte.de/fr/6/lit/verne.html
Biographie von Jules Verne.

http://www.jules-verne.net/
Centre International Jules Verne Amiens - eine französischsprachige Seite.




Henrik Ibsen
(1828 - 1906)

190. Geburtstag am 20.3.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/ibsen.htm
Kurzbiographie Henrik Ibsens sowie "Peer Gynt" und "Nora" neben anderen seiner Werke im Volltext.

http://www.reuber-norwegen.de/JotunInfoIbs.html
Biographie Ibsens und Werkgeschichte.




Leo Tolstoi
(1828 - 1910)

190. Geburtstag am 9.9.


http://www.perlentaucher.de/autoren/8681.html
Eine Biographie über Tolstoi, sowie Links zu seinen Romanen und anderen Werken und deren Rezensionen.

http://www.die-leselust.de/buch/tolstoi_leo_karenina.htm
Werkbeschreibung zu Tolstois "Anna Karenina".

http://www.die-leselust.de/buch/tolstoi_kreutzersonate.htm
Werkbeschreibung zu Tolstois "Kreutzersonate" und kleine Leseprobe.




Lewis Carroll
(1832 - 1898)

120. Todestag am 14.1.


http://de.wikipedia.org/wiki/Alice_im_Wunderland
Wikipedia-Artikel zu Lewis Carrolls Kinderbuch "Alice im Wunderland". Hier findet sich eine kurze Inhaltsangabe des phantastischen Traumerlebens der kleinen Titelheldin Alice, eine Übersicht von Film- und Bühnenbearbeitungen des Werkes; dessen immenser Einfluss auf die gesamte Welt der Kultur wird beschrieben und es finden sich Links zu Alice´s Adventures in Wonderland im englischen Originaltext und mit Originalillustrationen sowie auf einen Onlinetext in Deutsch.

http://www.mathe.tu-freiberg.de/~hebisch/buecher/autoren/carroll.html
Humorvolles über Lewis Carroll und seinen Beruf als Mathematikdozent.

http://www.ruthannzaroff.com/wonderland/index.htm
Eine interaktive Seite über Alice im Wunderland. Ein wundervoller Zeitvertreib!

http://de.wikipedia.org/wiki/Lewis_Carroll
Ein exzellenter Wikipedia-Artikel über den englischen Mathematiker und Schriftsteller Charles Lutwidge Dodgson, der sich als Dichter Lewis Carroll nannte.




Wilhelm Busch
(1832 - 1908)

110. Todestag am 9.1.


http://www.wilhelm-busch-seiten.de/index.html
Sehr gute Seite über Wilhelm Busch, sehr viele von seinen literarischen und malerischen Werken sind hier in voller Länge zu finden!

http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Busch
Leben und Werk von Wilhelm Busch, dem Urvater des Comics.




Thomas Hardy
(1840 - 1928)

90. Todestag am 11.1.


http://www.bing.com/search?q=Thomas+Hardy
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Thomas Hardy.




Stéphane Mallarmé
(1842 - 1898)

120. Todestag am 9.9.


http://de.wikipedia.org/wiki/Stéphane_Mallarmé
Der Dichterfürst des französischen Symbolismus. Bekanntestes Langgedicht: L’après-midi d’un faune (1865) - Nachmittag eines Fauns, später unsterblich vertont von Claude Debussy




Guy de Maupassant
(1850 - 1893)

125. Todestag am 6.7.


http://www.frankreich-experte.de/fr/6/lit/maupassant.html
Ausführliche Biographie Guy de Maupassants.

http://www.geocities.com/TelevisionCity/4615/maupassant.html
Novelle von Maupassant im Volltext.

http://fr.wikipedia.org/wiki/Guy_de_Maupassant
Französicher Wikipedia-Artikel über Guy de Maupassant, sein Leben und sein schriftstellerisches Werk; mit vielen Verweisen zu einzelnen Werken und Online-Texten.




Selma Lagerlöf
(1858 - 1940)

160. Geburtstag am 20.11.


http://www.bing.com/search?q=Selma+Lagerlöf
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Selma Lagerlöf.




Gabriele D´Annunzio
(1863 - 1938)

80. Todestag am 1.3.


http://www.bing.com/search?q=Gabriele+D´Annunzio
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Gabriele D´Annunzio.




Frank Wedekind
(1864 - 1918)

100. Todestag am 9.3.


http://www.bing.com/search?q=Frank+Wedekind
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Frank Wedekind.




Maxim Gorki
(1868 - 1936)

150. Geburtstag am 28.3.


http://de.wikipedia.org/wiki/Maxim_Gorki
Lebensstationen von Maxim Gorki (eig. Alexei Maximowitsch Peschkow) bei Wikipedia. Bekannte Werke des russischen Schriftstellers sind z.B. das Theaterstück "Nachtasyl" und der Roman "Die Mutter", der zum Klassiker des "Sozialistischen Realismus" in der Sowjetunion wurde.

http://www.litera.ru/stixiya/authors/gorkij.html
Gedichte von Maxim Gorki auf Russisch. Eine russische Poesie-Seite auf der auch eine Vielzahl weiterer russischer Autoren vertreten ist.

http://www.versalia.de/bio_detail.php?nr=29&schriftsteller=Gorki,%20Maxim
Kurzbiographie von Maxim Gorki, ein Textauszug, eine Werksübersicht und Links zu Rezensionen einiger Gorki-Werke, darunter "Die Mutter" - zu finden in diesem Literaturportal.




Stefan George
(1868 - 1933)

150. Geburtstag am 12.7.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/george.htm
Kurzbiographie von Stefan George und eine Auswahl seiner Werke im Volltext.

http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/GeorgeStefan/
Ausführliche Biographie Georges.




Paul Claudel
(1868 - 1955)

150. Geburtstag am 6.8.


http://www.bing.com/search?q=Paul+Claudel
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Paul Claudel.




Fanny zu Reventlow
(1871 - 1918)

100. Todestag am 26.7.


http://www.bing.com/search?q=Fanny+zu+Reventlow
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Fanny zu Reventlow.




Erich Mühsam
(1878 - 1934)

140. Geburtstag am 6.4.


http://www.bing.com/search?q=Erich+Mühsam
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Erich Mühsam.

http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_M%C3%BChsam
Wikipedia-Artikel über Erich Mühsam, jüdischer Anarchist, Pazifist, Kommunist, Kabarettist und Schwabinger Bohème-Literat, den die Nazis sofort nach ihrem Machtantritt verhafteten und im KZ Oranienburg ermordeten.

http://www.muehsam-tagebuch.de/
Auf dieser Seite sind erste Online-Editionen der Tagebücher von Erich Mühsam versammelt. Dass diese Schriften der Nachwelt überhaupt erhalten blieben, grenzt an ein Wunder - hatten sie sowohl die Nazi-Vernichtung als auch den Stalin-Terror (teilweise) überstanden. In den lesenswerten Aufzeichnungen der Tage seiner München-Zeit lässt Mühsam kein Thema aus, weder das Wetter, die Freunde, das Dichten und die Kunst, noch seine zahlreichen Frauen-Liebschaften - eigentlich ist Letzteres das Thema, von dem am meisten berichtet wird ...

http://gutenberg.spiegel.de/buch/4656/41
Gedichte von Erich Mühsam im Gutenberg-Spiegel-Projekt, hier "Der Revoluzzer" - eine Satire, "der deutschen Sozialdemokratie gewidmet". Im Gutenberg-Projekt sind auch Mühsams komplette Tagebücher enthalten, von 1910 bis 1924.




Robert Walser
(1878 - 1956)

140. Geburtstag am 15.4.


http://www.bing.com/search?q=Robert+Walser
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Robert Walser.




Alfred Döblin
(1878 - 1957)

140. Geburtstag am 10.8.


http://www.bing.com/search?q=Alfred+Döblin
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Alfred Döblin.




Upton Sinclair
(1878 - 1968)

140. Geburtstag am 20.9.
50. Todestag am 25.11.


http://www.bing.com/search?q=Upton+Sinclair
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Upton Sinclair.




Erich Scheurmann
(1878 - 1957)

140. Geburtstag am 24.11.


http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Scheurmann
Kurzer Artikel über Erich Scheurmann, Autor des fiktiven Reiseberichts „Der Papalagi“, den der Schriftsteller zwischen 1915 und 1920 in den USA schrieb und der darin die Erfahrungen seines Südsee-Aufenthalts auf Samoa verarbeitete.

http://www.amazon.de/Papalagi-S%C3%BCdseeh%C3%A4uptling-erlebt-unsere-Zivilisation/dp/3122610205
Der Papalagi. Ein Südseehäuptling erlebt unsere Zivilisation. Amazon-Seite mit einer Inhaltsbeschreibung des Werkes aus dem "Buch der 1000 Bücher" des Harenberg-Verlages.

http://www.erich-schairer.de/maa/kap109.html
Lob der Faulheit - ein Essay von Erich Scheurmann, erschienen 1926 in der "Sonntags-Zeitung", in der er sich für Ruhe und Müßiggang in einer von Hektik zerrissenen Welt ausspricht. Zitat: "Gleich dem Wechsel von Tag und Nacht, dem Auf und Ab der Wogen, dem Ein und Aus des Atmens ist auch die menschliche Fysis eingestellt auf einen Wechsel von Tat und Ruhe. Nur dieser Wechsel erhält uns gesund und in unbehemmter Kraftfülle."




Georg Kaiser
(1878 - 1945)

140. Geburtstag am 25.11.


http://www.bing.com/search?q=Georg+Kaiser
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Georg Kaiser.




Hans Carossa
(1878 - 1956)

140. Geburtstag am 15.12.


http://www.bing.com/search?q=Hans+Carossa
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Hans Carossa.




Juan Ramón Jiménez
(1881 - 1958)

60. Todestag am 29.5.


http://www.bing.com/search?q=Juan+Ramón+Jiménez
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Juan Ramón Jiménez.




Lion Feuchtwanger
(1884 - 1958)

60. Todestag am 21.12.


http://www.bing.com/search?q=Lion+Feuchtwanger
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Lion Feuchtwanger.




Kurt Schwitters
(1887 - 1948)

70. Todestag am 8.1.


http://www.bing.com/search?q=Kurt+Schwitters
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Kurt Schwitters.




Arnold Zweig
(1887 - 1968)

50. Todestag am 26.11.


http://www.bing.com/search?q=Arnold+Zweig
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Arnold Zweig.




Fernando Pessoa
(1888 - 1935)

130. Geburtstag am 13.6.


http://www.bing.com/search?q=Fernando+Pessoa
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Fernando Pessoa.




Raymond Chandler
(1888 - 1959)

130. Geburtstag am 23.7.


http://de.wikipedia.org/wiki/Raymond_Chandler
Artikel über den US-amerikanischen Schriftsteller Raymond Chandler. Das Markenzeichen seiner Kriminalromane war der Privatdetektiv Philip Marlowe, ein Archetyp, den etliche Schriftsteller als Vorbild für ihre Figuren nahmen. Viele Romane wurden verfilmt, so z.B. "The Big Sleep" (1946) mit Humphrey Bogart in der Hauptrolle (dt. "Tote schlafen fest") oder "The Long Good-Bye" von 1973.

http://www.krimi-couch.de/krimis/raymond-chandler.html
Raymond Chandler auf der KRIMICOUCH, mit einer Kurzbiographie, kurzen Inhaltsangaben seiner Romane und bewertenden Kommentaren von Lesern.

http://www.filmzentrale.com/rezis/toteschlafenfest.htm
"Tote schlafen fest" - eine Rezension der FILMZENTRALE des film noir Klassikers von Howard Hawks (1946). Für die Figur des Detektivs Marlowe war der Schauspieler Humphrey Bogart die ideale Besetzung.

http://www.drs.ch/www/de/drs/sendungen/maloney.html
"Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney" - eine Hörspielserie des Schweizer Radiosenders DRS3. Die letzten 10 Sendungen dieser Marlowe-Parodie kann man hier anhören (Dauer jeweils ca. 24 min.)




Katherine Mansfield
(1888 - 1923)

130. Geburtstag am 14.10.


http://www.bing.com/search?q=Katherine+Mansfield
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Katherine Mansfield.




Eugene O´Neill
(1888 - 1953)

130. Geburtstag am 16.10.


http://www.bing.com/search?q=Eugene+O´Neill
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Eugene O´Neill.




Carl von Ossietzky
(1889 - 1938)

80. Todestag am 4.5.


http://www.bing.com/search?q=Carl+von+Ossietzky
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Carl von Ossietzky.




Klabund
(1890 - 1928)

90. Todestag am 14.8.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/klabund.htm
Kurzbiographie Klabunds und eine Auswahl seiner Werke im Volltext.

http://www.klabund.de
"Klabautermann und Vagabund" - Eine Einführung zu Klabund und seinem schriftstellerischen Werk. Außerdem: Eine Übersicht der Romane, Gedichte, Erzählungen und Dramen des Schriftstellers sowie alles zur neuen Klabund-Edition.

http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/Klabund/
Detailgenaue Biographie des Schriftstellers Klabund, der eigentlich Alfred Henschke hieß.




Dorothy L. Sayers
(1893 - 1957)

125. Geburtstag am 13.6.


http://www.bing.com/search?q=Dorothy+L.+Sayers
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Dorothy L. Sayers.




Hans Fallada
(1893 - 1947)

125. Geburtstag am 21.7.


http://www.fallada.de/
Hans Fallada - Leben und Werk - Lebenslauf, schriftstellerisches Schaffen, das Hans-Fallada-Museum und anderes bietet diese Seite der Hans-Fallada-Gesellschaft aus Mecklenburg.

http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/FalladaHans/
Biographie von Hans Fallada (eig. Rudolf Ditzen). Bekannt geworden ist er mit Romanen wie "Kleiner Mann - was nun?" (1932), "Wer einmal aus dem Blechnapf frisst" (1934) und "Jeder stirbt für sich allein" (1947). Postum erschien 1950 sein autobiographisches Werk "Der Trinker".

http://www.dieterwunderlich.de/Fallada_trinker.htm
Hans Fallada - "Der Trinker" - eine Inhaltsbeschreibung des Buches mit Kommentar von Dieter Wunderlich. Das Buch wurde 1995 verfilmt, mit Harald Juhnke in der Hauptrolle.




Dorothy Parker
(1893 - 1967)

125. Geburtstag am 22.8.


http://www.bing.com/search?q=Dorothy+Parker
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Dorothy Parker.




Ernst Toller
(1893 - 1939)

125. Geburtstag am 1.12.


http://www.bing.com/search?q=Ernst+Toller
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Ernst Toller.




Ernst Jünger
(1895 - 1998)

20. Todestag am 17.2.


http://www.bing.com/search?q=Ernst+Jünger
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Ernst Jünger.




Enid Blyton
(1897 - 1968)

50. Todestag am 28.11.


http://de.wikipedia.org/wiki/Enid_Blyton
Die britische Schriftstellerin Enid Blyton war die erfolgreichste Kinderbuchautorin des 20. Jahrhunderts. Wikipedia-Artikel über ihr Leben und Werk, mit einer Übersicht ihrer Kinderbuchserien, zu denen u.a. "Fünf Freunde" (engl. "Famous Five"), "Hanni und Nanni" und "Die verwegenen Vier" zählen. Enid Blytons Bücher wurden in ca. 90 Sprachen übersetzt und Hunderte Millionen Mal verkauft.

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/528218/
Enid Blyton - politisch korrekt. Deuschlandradio Kultur über die "Umerziehung" der Fünf Freunde in Großbritannien.




Bertolt Brecht
(1898 - 1956)

120. Geburtstag am 10.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Bertolt_Brecht
Ausführliche Biographie von Bertolt Brecht, dem bedeutendsten deutschen Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts.

http://www.suhrkamp.de/autoren/autor.cfm?id=568
Biographie von Brecht bei Suhrkamp, mit einer Übersicht der erhältlichen Werke.

http://www.augsburg.de/kultur/museen-galerien/brechthaus/
Das Brechthaus in Augsburg - Gedenkstätte für Bertolt Brecht in seiner Geburtsstadt, auch mit ausführlichem Lebenslauf und Bildmaterial.

http://www.dhm.de/lemo/html/weimar/kunst/dreigroschen/
Bertolt Brecht und Kurt Weill: Die Dreigroschenoper. Mit Ton-Dokumenten der "Moritat von Mackie Messer" (gesungen von Wolfgang Neuss) und der "Seeräuber-Jenny" (gesungen von Lotte Lenya).

http://de.wikipedia.org/wiki/Mutter_Courage_und_ihre_Kinder
Die Augsburger Ursprünge von Bertolt Brecht, wo aus der bayerischen Schwabenstadt herkommt, in der gelbe Rüben aufgetischt werden, kann auch seine Schöpfung "Mutter Courage und ihre Kinder" nicht verbergen. Nicht nur sprachliche und kulinarische Spuren verweisen an die Stadt am Lech, auch der Hintergrund des Dramas beginnt mit der Geschichte Augsburgs. Durch den Augsburger Religionsfrieden von 1555 wähnte man die Streitigkeiten zwischen Protestanten und Katholiken beigelegt. Doch welch ein Irrtum! Erst nach einem Dreißigjährigen Krieg, der weite Teile Europas verwüstete und die Hälfte der Bevölkerung ausrottete, kamen die Herrscher zur Besinnung. Wie die Menschen sich durch diese Zeiten schleppen und retten mussten, zeigt Brecht exemplarisch an der Marketenderin, genannt Courage, deren Kinder allesamt von verschiedenen Männern sind, und die trotzdem nicht aufs Maul gefallen ist und des Feilschens nie müde wird. Ihren Sohn Eilif verliert sie an protestantische Soldatenwerber; ihren Sohn Schweizerkas, nun auch in Kriegsdiensten, schnappen die Katholiken, die aufs Haar und die bleichen Gesichter den Protestanten gleichen, aber anstatt eines schwarzen Kreuzes auf weißem Grund, ein weißes auf schwarzem Grund tragen. Mutter Courage überlegt zu lange, die Auslösesumme zu zahlen - bis es zu spät ist. Nun bleibt ihr nur noch ihre stumme Kattrin, die als einzige, obwohl kein Wort sagt, die Aufrichtigkeit und die Liebe im ganzen Kriegsschlamassel repräsentiert. Der Koch, der Feldprediger, das leichte Mädchen Yvette, Mutter Courage sowieso - alle verlieren sie ihre Moral, indem sie irgendwie am Krieg profitieren. Da hilft auch nicht viel, dass Mutter Courage ihren Ältesten warnt: "Ihr vergeht wie der Rauch! Und die Wärme geht auch. Und uns wärmen nicht eure Taten! Ach, wie schnell geht der Rauch! Gott behüte ihn auch! Sagte das Weib zum Soldaten."




Federico García Lorca
(1898 - 1936)

120. Geburtstag am 5.6.


http://de.wikipedia.org/wiki/Federico_Garc%C3%ADa_Lorca
Kurzer Wikipedia-Artikel über Federico García Lorca, einen der bedeutendsten spanischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Mit weiterführenden Links zu spanischsprachigen Seiten mit Fotos und Biographien von Garcia Lorca.

http://www.cpw-online.de/lemmata/garcia_lorca_federico.htm
CPW beschäftigt sich in diesem biographischen Artikel vor allem mit Federico García Lorca als Lyriker und Dramatiker.

http://www.perlentaucher.de/autoren/4913/Federico_Garcia_Lorca.html
Rezensionen des PERLENTAUCHER zu einigen Gedichtbänden des spanischen Lyrikers.

http://www.fh-augsburg.de/~harsch/hispanica/Cronologia/siglo20/Lorca/lor_intr.html
Einige Werke von Federico García Lorca auf Spanisch in der Bibliotheca Augustana.




Erich Maria Remarque
(1898 - 1970)

120. Geburtstag am 22.6.


http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Maria_Remarque
Kurzer Lebenslauf von Erich Maria Remarque (eigentl. Erich Paul Remark), mit einem Überblick seiner Werke und weiterführenden Links.

http://www.remarque.uos.de/bio.htm
Lebensstationen von Erich Maria Remarque (etwas ausführlicher), desweiteren Inhaltsangaben, Analysen und Betrachtungen zum Kontext seiner Romane, zu finden auf der Homepage des Erich Maria Remarque Friedenszentrums in Osnabrück.

http://www.dieterwunderlich.de/Remarque_westen.htm
Berühmt geworden ist Remarque durch sein Antikriegsbuch "Im Westen nichts Neues", das die Nazis später verbrennen ließen. Dieter Wunderlich bietet einen Einblick in dieses Werk.

http://www.cpw-online.de/artikel/reamarque100.htm
Weltmann wider Willen - Zum 100. Geburtstag des Autors Erich Maria Remarque - ein Rückblick von "cpw", einer Arbeitsgemeinschaft freier Redakteure und Autoren.




Rose Ausländer
(1901 - 1988)

30. Todestag am 3.1.


http://www.bing.com/search?q=Rose+Ausländer
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Rose Ausländer.




Ödön von Horváth
(1901 - 1938)

80. Todestag am 1.6.


http://www.bing.com/search?q=Ödön+von+Horváth
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Ödön von Horváth.




John Steinbeck
(1902 - 1968)

50. Todestag am 20.12.


http://nobelprize.org/literature/laureates/1962/steinbeck-bio.html
John Steinbeck - Biography. Eine Kurzbiographie des Autors in englischer Sprache auf der Seite der schwedischen Nobel-Stiftung. Mit einem Link zur Bankett-Rede anlässlich der Verleihung des Nobelpreises für Literatur 1962.

http://de.wikipedia.org/wiki/John_Steinbeck
Wikipedia-Artikel über John Steinbeck und sein Lebenswerk. Mit weiterführenden Links zu seinen Werken (z.B. "Tortilla Flat", "Von Menschen und Mäusen" oder "Die Straße der Ölsardinen"). Für "Früchte des Zorns" (engl. "The Grapes of Wrath") bekam John Steinbeck 1940 den Pulitzerpreis und später den Nobelpreis.

http://www.filmzentrale.com/rezis/fruechtedeszornsub.htm
Zusammenfassung des Geschehens von "Früchte des Zorns" anhand der Verfilmung von 1940 (Regie: John Ford) auf einer Seite der Filmzentrale.

http://www.dieterwunderlich.de/Steinbeck_maus.htm
John Steinbeck - Von Menschen und Mäusen. Kurze Inhaltsangabe der Novelle mit Kommentar von Dieter Wunderlich.




Simone de Beauvoir
(1908 - 1986)

110. Geburtstag am 9.1.


http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/BeauvoirSimoneDe/
Lebensstationen der Schriftstellerin und Philosophin Simone de Beauvoir. Ihr Werk "Das andere Geschlecht" war ein Meilenstein der Frauenbewegung nach dem Zweiten Weltkrieg.

http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/specials/78662/
Simone de Beauvoir - ein Portrait von 3sat online.

http://www.dieterwunderlich.de/Beauvoir_geschlecht.htm
Das andere Geschlecht - eine Inhaltsbeschreibung mit Textauszügen.




Giovanni Guareschi
(1908 - 1968)

110. Geburtstag am 1.5.
50. Todestag am 22.7.


http://de.wikipedia.org/wiki/Giovanni_Guareschi
Giovanni Guareschi, italienischer Schriftsteller und Journalist, war der Schöpfer der (später auch verfilmten) Geschichten über Don Camillo und Peppone, einem Dorfpfarrer und einem "roten" Bürgermeister, die sich im Dörfchen Brescello skurrile Auseinandersetzungen lieferten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Don_Camillo_und_Peppone
"Don Camillo und Peppone" - Die Geschichten um den schlitzohrigen Pfarrer und den ideologielastigen Bürgermeister gehören zu den meistgelesenen Werken der italienischen Literatur. Wikipedia bringt eine Übersicht über die Bücher und die Verfilmungen, in denen der französische Schauspieler Fernandel die Rolle des Don Camillo spielte.




Ian Fleming
(1908 - 1964)

110. Geburtstag am 28.5.


http://www.bing.com/search?q=Ian+Fleming
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Ian Fleming.




Cesare Pavese
(1908 - 1950)

110. Geburtstag am 9.9.


http://www.bing.com/search?q=Cesare+Pavese
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Cesare Pavese.




Friedrich Torberg
(1908 - 1979)

110. Geburtstag am 16.9.


http://www.bing.com/search?q=Friedrich+Torberg
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Friedrich Torberg.




Hans Scholz
(1911 - 1988)

30. Todestag am 29.11.


http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Scholz
Der Berliner Hans Scholz, erst Maler, dann Wehrmachtssoldat und -offizier, nach dem Krieg Innenarchitekt für die sowjetische Militärverwaltung, dann Volkshochschuldozent und Drehbuchautor, legte mit seinem Debütroman "Am grünen Strand der Spree" (1955) den Grundstein für sein Literaturschaffen. Das gut verkaufte Buch wurde 1960 in einer fünfteiligen gleichnamigen Fernsehserie verfilmt und wurde ein richtiger Straßenfeger. Es geht um die Geschehnisse des Krieges und die große Liebe, mit dabei als Darsteller: Günter Pfitzmann. Hans Scholz eröffnete mit seiner Kriegserzählung einen ersten kritischeren Blick auf die Wehrmacht, die im Osten in Wirklichkeit eine brutale Besatzer- und Vernichtungsarmee war. Aber das zu behaupten, wagte sich der Schriftsteller 1955 noch nicht.




William Golding
(1911 - 1993)

25. Todestag am 19.6.


http://www.william-golding.co.uk/p_biography.html
Biographie des britischen Schriftstellers und Nobelpreisträgers William Golding, nach Lebensabschnitten geordnet, mit Fotos - auf der Seite der Golding-Family.

http://de.wikipedia.org/wiki/Herr_der_Fliegen
Kurze Zusammenfassung von Goldings erfolgreichstem Roman "Herr der Fliegen" (Lord of the flies - 1953), einer soziologischen, psychologischen Parabel über die Gewaltbereitschaft des Menschen, über das Böse, das schon in Kindern angelegt ist.

http://www.alscom.de/ext/hdf/html/index.htm
Deutschunterricht mit dem "Herrn der Fliegen".




Francis Durbridge
(1912 - 1998)

20. Todestag am 11.4.


http://www.bing.com/search?q=Francis+Durbridge
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Francis Durbridge.




Octavio Paz
(1914 - 1998)

20. Todestag am 20.4.


http://www.bing.com/search?q=Octavio+Paz
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Octavio Paz.




Alexander Solschenizyn
(1918 - 2008)

100. Geburtstag am 11.12.
10. Todestag am 3.8.


http://www.bing.com/search?q=Alexander+Solschenizyn
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Alexander Solschenizyn.




Dieter Noll
(1927 - 2008)

10. Todestag am 6.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Noll
Kurzer Wikipedia-Lebenslauf von Dieter Noll, dessen autobiographisch gefärbter Antikriegsroman "Die Abenteuer des Werner Holt" Pflichtlektüre an den Schulen der DDR war und der von der DEFA 1965 in zwei Teilen verfilmt wurde.

http://www.luise-berlin.de/lesezei/blz98_04/text04.htm
Dieter Noll: Die Abenteuer des Werner Holt. Roman einer Jugend - eine Rezension der Edition Luisenstadt Berlin, wiedergelesen von Maria Careg.

http://www.focus.de/kultur/buecher/dieter-noll_aid_236729.html
Das Ende der Abenteuer - FOCUS-Artikel zum Tode Dieter Nolls im Februar 2008. Der in Riesa geborene Autor, der am Ende seines Lebens zurückgezogen in Zeuthen bei Berlin lebte, gehörte zur "Flakhelfer-Generation" im 2. Weltkrieg und bemühte sich um eine literarische Aufarbeitung des Geschehens im Osten des geteilten Landes.




Andrzej Szczypiorski
(1928 - 2000)

90. Geburtstag am 3.2.


http://www.bing.com/search?q=Andrzej+Szczypiorski
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Andrzej Szczypiorski.




Alan Sillitoe
(*1928)

90. Geburtstag am 4.3.


http://www.bing.com/search?q=Alan+Sillitoe
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Alan Sillitoe.




Peter Hacks
(1928 - 2003)

90. Geburtstag am 21.3.


http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Hacks
Peter Hacks - ein deutscher Dramatiker, Lyriker, Erzähler und Essayist, der der meistgespielte Autor auf DDR-Bühnen war, der aber auch im Westen Erfolg hatte - wird in der Bundesrepublik heute erst richtig entdeckt. Der Schriftsteller, der bei Brecht in die Schule ging (sich aber später von ihm abwandte), gehörte zu den vielseitigsten Dichtern des 20. Jahrhunderts. Wikipedia-Artikel über das Leben, Denken und Schaffen des Autors.

http://www.freitag.de/2008/51/08511601.php
Ein Dichter für alle - ein FREITAG-Artikel zum 80. Geburtstag des verstorbenen Dichters Peter Hacks, der im Jahr 2008 ein beachteter Jubiläumstag wurde.




Tschingis Aitmatow
(1928 - 2008)

90. Geburtstag am 12.12.
10. Todestag am 10.6.


http://de.wikipedia.org/wiki/Tschynggys_Aitmatow
Tschingis Aitmatow war ein in russischer Sprache schreibender kirgisischer Schriftsteller, der sich auch politisch engagierte - als Abgeordneter des Obersten Sowjet der UdSSR und als Botschafter für die Sowjetunion und Kirgisistan. Aitmatows bekanntestes Werk ist die Erzählung "Djamila".

http://de.wikipedia.org/wiki/Dshamilja
Die Erzählung "Dshamilja" (1958) war Tschingis Aitmatows Abschlussarbeit am Gorki-Institut für Literatur in Moskau und handelt von der Liebesgeschichte zwischen der verheirateten Dshamilja, deren Mann an der Front kämpft, und dem scheuen Danijar, der ungeahnte Qualitäten offenbart. 1969 wurde das Buch in der Sowjetunion verfilmt (deutscher Filmtitel: "Sehnsucht nach Djamila").

http://www.welt.de/kultur/article2088313/Schriftsteller_Tschingis_Aitmatow_gestorben.html
Artikel der Tageszeitung "DIE WELT" zum Tod von Tschingis Aitmatow im Jahr 2008.




Peter Rühmkorf
(1929 - 2008)

10. Todestag am 8.6.


http://www.bing.com/search?q=Peter+Rühmkorf
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Peter Rühmkorf.




Juri Rytchëu
(1930 - 2008)

10. Todestag am 14.5.


http://de.wikipedia.org/wiki/Juri_Sergejewitsch_Rytcheu
Leben und Schaffen des tschuktschischen Schriftstellers Juri Rytcheu, der als bekanntester literarischer Vertreter der sowjetischen Polarvölker gilt und der seine Romane vorwiegend auf Russisch schrieb, erklärt dieser Wikipedia-Artikel.

http://www.freitag.de/2008/21/08211601.php
Durch die Wolken gegangen - Ein Artikel der Ost-West-Wochenzeitung FREITAG zum Tod von Juri Rytchëu im Mai 2008.




Harold Pinter
(1930 - 2008)

10. Todestag am 24.12.


http://www.bing.com/search?q=Harold+Pinter
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Harold Pinter.




William Kotzwinkle
(*1943)

75. Geburtstag am 22.11.


http://www.bing.com/search?q=William+Kotzwinkle
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach William Kotzwinkle.




Henning Mankell
(1948 - 2015)

70. Geburtstag am 3.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Henning_Mankell
Henning Mankell, schwedischer Schriftsteller, Dramaturg und Theaterleiter, hinterläßt der literarischen Welt nicht nur seine Kriminalromane um den Kommissar Wallander, die zu internationalen Bestsellern wurden, sondern auch mit "Treibsand - Was es heißt, ein Mensch zu sein" eine berührende Sammlung autobiographischer Anekdoten und von Gedankengängen zu verschiedenen ihn besonders bewegenden Themen. So erfährt man, warum er nachts immer ein Licht brennen lassen musste, um schlafen zu können, warum Mankell aus der Schule geflohen ist, und sich auf eine ungewisse Zukunft als mittelloser junger Mensch in Paris eingelassen hat, was die kommende europäische Eiszeit mit dem Atommüll der gegenwärtigen Generationen zu tun hat und daß der Mensch schon seit Urzeiten einen Sinn für Kunst gehabt haben muss; man erfährt, welche Kunstwerke ihn besonders berührt haben und zu Überlegungen inspirierten, was es bedeutet sterben zu müssen und wie doch kleine Begebenheiten, die der Autor in Portugal, in Spanien und in Griechenland erleben durfte, sein Leben bereicherten. Immer wieder kommt Mankell auf seine Kindheit im nordschwedischen Sveg zurück und auf seine Erlebnisse in Afrika, wo er eine Zeitlang lebte (in Sambia und in Mosambique) wo er mit jungen Menschen Theater probte und inszenierte. Momente von Todesgefahr, unendlichem Glücksgefühls, entsetzlichem Leids und schockierender Tragödien werden dem Leser dabei nicht vorenthalten. Mankells anektotische Rückschau auf sein Leben ist letztendlich auch eine literarische Therapie, die die Gedanken und Erinnerungen sortieren und auf einen Weg bringen sollen, angesichts des letzten Weges, der jeden Menschen erwartet.




Bodo Kirchhoff
(*1948)

70. Geburtstag am 6.7.


http://www.bing.com/search?q=Bodo+Kirchhoff
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Bodo Kirchhoff.




Michel Houellebecq
(*1958)

60. Geburtstag am 26.2.


http://www.bing.com/search?q=Michel+Houellebecq
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Michel Houellebecq.




Copyright © 2004 - 2018 www.literaturspektrum.de
Alle Rechte vorbehalten
Augsburg, den 12 Jun 2017 08:09:06

Impressum



Zitat des Tages

Selbst in dieser Welt gibt es nicht viele Augenblicke,
während derer ich unter einer Regierung lebe.
Wenn jemand frei in seinen Gedanken,
frei in seiner Phantasie und
frei von persönlichen Bindungen,
wenn er nicht glaubt,
daß Dinge, die nie für lange Zeit bestehen,
ihm doch dauerhaft gehörten,
dann können ihm törichte Herrscher
und Reformer nichts Übles anhaben.

Henry David Thoreau (1817 - 1862)